Ethos

Wir sehen Orte.

iF Design Award 2021

Unternehmen

Wir schaffen neue
Lebensräume

Mehr erfahren

Projekte

Wir denken in
Baukunst

Aktuelles

Presse & Trends

Ort - eine Definition

Ein Ort ist ein bestimmbarer Platz innerhalb eines Raumes. Er kennzeichnet eine besondere Stelle und ist klar lokalisierbar und begrenzt. Der Ort ist exakt und präzise. Er ist immer von Bedeutung, weil sich hier jemand/etwas befindet oder etwas geschehen ist, geschieht oder geschehen wird.

Wir geben dem Raum Bedeutung.

Orte zu erschaffen, erfordert mehr, als Immobilien zu entwickeln. Indem wir die Einzigartigkeit eines Standorts begreifen, können wir sein Potenzial frei- und umsetzen. Gesellschaftliche Aspekte, räumliche und zeitliche Kriterien und unsere Verantwortung dem Mensch, der Umwelt und der Zukunft gegenüber wollen wir dabei berücksichtigen. Erst dann erhält der Ort seinen Sinn – und der ist immer individuell. Was unsere Orte aber alle gemeinsam haben, ist ihre Qualität. Damit eine Basis von Wert entsteht, die wir gemeinsam mit Leben füllen.

Unsere Philosophie

erkennen

Unsere Philosophie

verstehen

Unsere Philosophie

entwickeln

Aktuelle Projekte

MAIN YARD

Frankfurt am Main

FO 108

München

V 6

München

Aktuelles

ORT Frankfurt // Frankfurter Rundschau, 8. September 2021

MAIN YARD: Ein Immobilienprojekt, das mobilisiert.

Die Blicke der Stadt und ihrer medialen Vertreter sind seit dem Start unserer Quartiersentwicklung MAIN YARD mehr denn je auf das Allerheiligenviertel gerichtet. Die Chancen und Herausforderungen eines Viertels im Umbruch nimmt auch die Frankfurter Rundschau in ihrem neusten Artikel kritisch ins Visier. Ein Balanceakt, auf den wir uns bewusst einlassen, um Frankfurts Schattenseite in ein neues Licht zu rücken.

Ort Frankfurt // August 2021

MAIN YARD: Red Dot Design Award Winner

Auch von der Red Dot Design Award Jury wurde die Arbeit für unser Projekt MAIN YARD im Herzen der Stadt Frankfurt zum Winner gekürt. Wir freuen uns gemeinsam mit dem Designbüro APPEL NOWITZKI über diese Anerkennung. Auch hier kam der digitale Markenauftritt der durch anhaltendes Social Media-Engagement belebt wird sehr gut bei den Juroren an.